E 450

Diphosphate

Diphosphate

Diphosphate sind Kondensate von zwei Phosphaten.

Verwendung

Diphosphate kommen in der Lebensmittelchemie unter anderem als Emulgatoren vor, haben jedoch eine Reihe weiterer Eigenschaften und können etwa auch als Konservierungs-, Antioxidations-, Trenn- und Backtriebmittel, Komplexbildner, Säureregulatoren und Schmelzsalze fungieren. Diese künstlich hergestellte Emulgatorklasse bindet Wasser, verhindert Verklumpen pulverförmiger Lebensmittel und führt in Verbindung mit Calcium zu einer cremigen Konsistenz.

Gefahren

Da Phosphor im Verdacht steht Hyperaktivität, allergische Reaktionen und Osteoporose auszulösen, sollte bei der Einnahme von Phosphaten stets auf die richtige Dosierung geachtet werden. Es wurde eine erlaubte Tagesdosis von 70 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht für die Gesamtmenge aufgenommener Phosphorsäure und Phosphate insgesamt festgelegt. Künstlich hergestellte Phosphate werden als bedenklich eingestuft. Die in Fast Food verwendeten Phosphate können zu Vergiftungserscheinungen im Körper führen, da diese im Gegensatz zu den natürlichen Phosphatverbindungen nicht schnell genug ausgeschieden werden (Gesundheitsrisiko durch Phosphatzusätze in Nahrungsmitteln)

Kostenloses Ernährungstagebuch Abnehmen Diät